Schattendasein

Schattenspiel (Foto: Katja Lenz)

Vergangenes Wochenende: Der Start in eine neue Karriere! Modell für die berühmtesten Fotografen der Welt. Reisen in fremde Länder und glitzernde Metropolen. Luxushotels. Flüge in der First Class. Und Schampus und Koks bis zum Abwinken…

Ich wurde entdeckt! Ganz ohne peinliches Casting und Heidis Next Topmodel. Ich bin das ‚Schattenmodell 2011‘. Für Gegenlichtaufnahmen. Die harte Schule hat sich also gelohnt: Dreijährige Ausbildung an der London Academy Of Shadow Arts (Schweigeseminare, Meditation und Gegen-die-Sonne-Schauen). Zahlreiche Bewerbungsunterlagen an alle großen Agenturen (Scherenschnitt statt Bewerbungsfoto). Üben, üben, üben (sitzen, stehen, liegen).

Nun gut – mein Gesicht wird man niemals sehen und auf der Straße werde ich nicht erkannt. Es wird auch egal sein, welche Kleidung ich trage. Ich muss nicht das perfekte Lächeln üben und den Gang auf dem Catwalk. Nur Stillsitzen und Kontrast sein. Einfach ein Schatten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: