Altglaskunst

Ob sich in dem Haufen auch Pfandflaschen befinden? Vermehrt sind die Sammler mit Einkaufswagen zu sehen, die die öffentlichen Abfalleimer nach Verwertbarem durchkämmen. Ein paar Euros können da im Laufe des Tages schon zusammenkommen. Angesichts der Kohorten von Leergutsammlern und Bettlern in der Innenstadt bin ich jedoch mittlerweile richtig verunsichert: Handelt es sich um einen Bedürftigen, dem man gerne 50 Cent in die Hand drückt? Oder gehört derjenige zu den professionell organisierten Gruppen, die sich dann am frühen Abend in der Taunusanlage zusammenfinden und die Tageseinnahmen zählen?

Leergut. Gut? Im Nachhaltigkeitsbericht 2010 der FES (Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH) wird statistisch eine Zunahme des Glasabfalls belegt. Im Stadtgebiet Frankfurt kamen im Jahr 2008  insgesamt 1.887 Tonnen zusammen, in 2009 dagegen schon 2.450 Tonnen. Bedeutet das, dass es gelingt, immer mehr Altglas einzusammeln und zu verwerten? Oder sagt uns dieser Zuwachs, dass trotz PET und Pfandrücknahmesystemen immer mehr Altglas im Umlauf ist? Ich werde am Thema dranbleiben…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: