Schöner Tag

An einem Tag wie heute sollte man sich gemütlich zusammensetzen, eine Flasche Rotwein öffnen und über die aktuellen Themen sprechen. Für Verwunderung, Empörung und den einen oder anderen Lacher ist nämlich ausreichend gesorgt.

Ein kleiner Überblick…

Thema 1 – Morgens aufgewacht und aus dem Fenster geschaut: Alles in Weiss gepackt und es schneit immer noch. Neben dem störenden Gedanken, gleich Schneeschippen zu müssen, überwiegt jedoch die Freude. Der Winter ist da!

Thema 2 – Die wandelnde Wachsfigur Kim Jong Il ist tot und sein Sohn (28 oder 29 Jahre) soll die Nachfolge antreten. Die Medien spekulieren hin und her, Experten werden befragt. Doch die Antworten sind vage und voller ‚könnte‘ und ‚möglich wäre‘. Was wissen wir aber tatsächlich über dieses seltsame Nordkorea? Und wer vermittelt uns das Bild, das wir vor Augen haben?

Thema 3 – Der Herr Bundespräsident… Jetzt also auch Maschmeyer, dieser aalglatte und erfolgreiche Drückerkolonnenanführer. Man konnte es sich schon denken, dass auch in diesem Fall nicht bloss eine reine Männerfreundschaft gepflegt wurde. Und der Herr Wulff hangelt sich vom kleinstvertretbaren Zugeständnis zum nächsten, statt sich jetzt hinzustellen und Farbe zu bekennen. Das erinnert uns sehr an einen anderen Vertreter dieser Kaste: Der hochadlige Franke, der jetzt eine EU-Kommission beraten darf (natürlich unentgeltlich!).

Thema 4[…] „Die Bundesregierung hat neue Mindestlöhne für etwa zwei Millionen Beschäftigte in der Zeitarbeit beschlossen“ […]. So weit die Nachricht des ARD-Studios Berlin. Eigentlich eine Falschmeldung, denn die angegebene Mindestlohngrenze galt schon vorher für einen grossen Teil der Leiharbeitsunternehmen – nämlich für all jene, die den Manteltarifverträgen der Verbände iGZ oder BZA angeschlossen waren. Auch die Erhöhung des Mindestlohns von EUR 7,89 auf EUR 8,19 im November 2012 basiert nicht auf dem Verhandlungsgeschick der Bundesregierung, wie man den Agenturmeldungen entnehmen könnte: Diese Steigerung ist ebenfalls bereits seit über einem halben Jahr in den Tarifverträgen vorgesehen! Einziger Anteil der Bundesregierung: Die nicht tarifge-bundenen Personalentleiher werden nun zu den Mindestlöhnen der anderen Zeitarbeitsunternehmen verpflichtet. Aber das ist als Headline wahrscheinlich nicht spektakulär genug.

Thema 5 – Typisch Eintracht. Da haben wir die Chance, eine breite Brust zu zeigen und als Tabellenführer in die Winterpause zu gehen… und dann eine seltsame 0:2-Niederlage gegen St. Pauli. Irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass wir seit längerer Zeit die wichtigen Momente (die Matchbälle) vermasseln. Der Rückblick auf das Fussballjahr 2011 bietet aber auch ansonsten noch viel Gesprächsstoff.

Thema 6 – Nochmal zum Wetter. Diverse Online-Portale melden: „Kommt jetzt das Winterchaos“? Auf diese Nachricht haben wir uns schon seit Wochen gefreut, war sie doch so vorhersehbar! Wir werden uns also die nächste Zeit medial hauptsächlich mit Schneefall und Glatteis beschäftigen, bevor uns im Frühjahr die Zecken wieder Angst einjagen. „The same procedure as last year, Miss Sophie?“. „The same procedure as every year, James!“

Thema 7 – Eine schöne Interpretation des Liedtextes von Stille Nacht singen jetzt die Nachtfluggegner bei den montäglichen Demos am Frankfurter Flughafen:

„Stille Nacht, fünf Uhr acht – Alles schläft, nur Frankfurt wacht“

Und damit geben wir zurück in die angeschlossenen Funkhäuser…

Advertisements
2 Kommentare
  1. Zum Thema 6: Zwischen „Chaos-Winter“ und Zecken kommt traditionsgemäß wenn der Schnee überraschend schmilzt noch das 150. „Jahrhundert-Hochwasser“ in Folge und es wird Solidarität mit all jenen gefordert die ihr Häuschen immer näher an die Ufer begradigter Wasserstraßen gebaut haben. Reporterdarsteller tragen Gummihosen, stehen an Spundwänden und interviewen Feuerwehrmänner wie das mit den Sandsäcken denn so klappt. Boring. :-)

    • Recht hast Du! Und neben Reporterdarstellern springen noch wahlweise Merkel oder Friedrich im Friesennerz durch’s Bild, um an Gerhard Schröders Popularitätsgewinn (2002?) anzuknüpfen. Einer der Feuerwehrmänner wird dann noch zu Menschen 2012 eingeladen, weil er ein Kätzchen gerettet hat! :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: