Spaziergang an der Nidda

Seit über einer Woche herrschen eisige Temperaturen in Deutschland, doch vor lauter Arbeit konnten Winterfreuden bisher noch nicht genossen werden. Also ist es Zeit sich warm einzupacken, durch den Brentanopark in Rödelheim an die Nidda zu spazieren und dann dem Flüsschen Richtung Höchst zu folgen, um nachzusehen, wie sich der Winter am Frankfurter Stadtrand präsentiert.

Zugefrorene Nidda

Vor dem Wehr, wo die A 648 den Fluss überquert, die erste Überraschung: Die Nidda ist auf langer Strecke komplett zugefroren. Dicke Äste, Pflastersteine und sogar ein Autoreifen (inkl. Felge) auf dem Eis zeugen von den Versuchen diverser Menschen, die Tragfähigkeit der starren Decke zu prüfen. Ob sie auch dem Kopf eines dieser Idioten (siehe Autoreifen) standhält, den man am liebsten auf das Eis schlagen würde?

Schlittschuhspass auf den Nidda-Auen

Einen Kilometer weiter, auf der Höhe von Nied, beginnt die Auenlandschaft mit den kleinen Seen. Auch hier dicke Eisschichten, die verführerisch zu Schlittern, Eishockeyspiel und Schlittschuhlaufen locken – doch der deutsche Ordnungswahn hat bereits zugeschlagen: Neben der gängelnden Regulierung des Rauchens und des Strassenverkehrs soll jetzt auch in’s Freizeitvergnügen hinein-verordnet werden. Doch wen schert schon ein Warnschild – dutzende Leute drehen auf dem Eis vergnügt ihre Runden. Ist zwar nicht so spektakulär wie die Hamburger Party auf der gefrorenen Alster, aber so macht ein Grossstadtwinter wirklich Spass!

Auf dem weiteren Weg erinnert sich der Autor an die exotische Tierwelt in dieser Gegend. Doch weder Nutrias, noch Nilgänse sind zu erblicken. Ist wohl zu kalt für die kleinen Tierchen.

Beim heissen Kakao am Höchster Schloss dann die Überlegung, wie es um den Langlaufskiverleih an der Galopprennbahn steht und ob sich der Lohrberg für eine zukünftige Alpinski-Arena empfiehlt. Da es mit den Sommerspielen nicht geklappt hat: Einer Bewerbung Frankfurts als Austragungsort für olympische Winterspiele steht nichts mehr im Wege!

[Weitere Artikel rund um die Nidda: Klick hier]

Auensee am Niedwald

Advertisements
1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: