Jazz Poetry Slam in Offenbach

Samstagabend – Grosser Andrang im Hafen 2. Die umtriebige Veranstaltungslocation (u. a. Kino, Live-Musik, Kunst) hat zum ersten Offenbacher JAZZ POETRY SLAM geladen und vor der Abendkasse warten die Fans der Dichtkunst in Scharen auf den Einlass.

Sebastian23 und die Band Chamäleon (Foto: Katja Lenz)

Ein Poetry Slam ist ein Dichterwettstreit, bei dem das Publikum am Ende einen Sieger kürt. Die vorgetragenen Texte sind selbstgeschrieben, die Auftritte der Teilnehmer auf nur wenige Minuten begrenzt. Die Veranstaltung im Hafen 2 erhält mit einer Brise Jazz eine spezielle Würze hinzu: Die Giessener Band CHAMÄLEON (Saxophon, E-Gitarre, Akkordeon, Bass und Drums) begleitet die Protagonisten des Abends und unterlegt die Kurzgeschichten und Gedichte mit improvisierten Soundtracks.

Mit viel Humor und Elan führt Moderator Lars Ruppel durch das Programm. Im Publikum wird die Jury zusammengestellt, dann sind die Slam-Poeten an der Reihe.

Den Auftakt macht Dalibor, der mit viel Intelligenz eine physikalische These untermauert, die die Lyrik behandelt. „Wenn ein vorgetragener geistreicher Gedanke beim Publikum ein Schweigen hervorruft, dann müsste doch im Umkehrschluss ein vorgetragenes Schweigen beim Publikum einen geistreichen Gedanken auslösen“. Spricht’s – und versucht es zur Belustigung der Anwesenden gleich damit. Stefan Dörsing ist der Jüngste der ‚Kombattanten‘. Sein Gedicht handelt davon, dass Verlierer am Boden liegen bleiben, während Gewinner wieder aufstehen. Der dritte Akteur heisst Bo Wimmer – der Marburger trägt einen Text vor, der die sich immer wieder öffnende Tür seines Arbeitszimmers behandelt.

Mit viel Applaus gelangen Sebastian23, Philipp Herold und Theresa Hahl in die Finalrunde. Letztgenannte beeindruckt mit sehr intensiver Poesie („Mein Herz ist eine kleine Hure“), Philipp spielt gekonnt mit Rhythmus und Dynamik und der Bochumer mit der Nummer im Namen, dessen Vortrag sich an der Comedy anlehnt, ist im besten Sinne eine Rampensau.

Am Ende entscheidet sich das Publikum für ein Duo: Theresa Hahl und Sebastian23 werden beide als Sieger gekürt und mit Sachpreisen Offenbacher Delikatessläden belohnt. Doch der eigentliche Gewinner des Abends ist der HAFEN 2 mit dieser sehr unterhaltsamen und amüsanten Veranstaltung!

Jury-Wertung im Publikum (Foto: Katja Lenz)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: